Wie viel Foie gras pro Person als Vorspeise?

Eine Frage, die wir oft hören! Zu wenig und die Gäste bleiben hungrig; zu viel und sie rühren danach den Rest der Mahlzeit nicht mehr an. Bevor man ein Maxi-Glas öffnet, gilt es genau zu wissen, wie viel man am besten als Vorspeise serviert!

Gute Köche werden Ihnen sagen:  Nach einer Stopfleberterrine ist es schwer, noch ein zu fettes Fleisch, Innereien oder Kalbsleber in einer reichhaltigen Sauce zu genießen und mit einem üppigen, süßen Dessert wie Apfel- und Feigenkuchen abzuschließen - es sei denn, man hat einen Magen aus Gusseisen!

Kochen erfordert immer eine gewisse Vorbereitung, zu der auch die Zusammenstellung frischer, hochwertiger Zutaten aus dem Kühlschrank gehört.  Außerdem muss man die Zutaten kennen - in diesem Fall ist die Enten- oder Gänseleber sehr reichhaltig, also eine Zutat, die man in Maßen genießen sollte!

Wie viel Foie gras pro Person ist also ein fairer Kompromiss? Versuchen wir, diese Frage zu beantworten, die so viele Genießer plagt!

Foie gras als Vorspeise: Was Sie sich dabei fragen sollten

Wie wir schon sagten, ist Kochen nie einfach, und es ist schwer, die richtige Menge an Stopfleber abzuschätzen, um jeden Gast zufrieden zu stellen! Es gibt viele Meinungen dazu, aber wir empfehlen Ihnen, zunächst eine einfache Checkliste zu erstellen:

- die Anzahl Ihrer Gäste;

- die durchschnittliche Größe des Appetits der Personen (ein Kind isst weniger als ein Erwachsener);

- die Art und Weise, wie Sie Ihre Foie gras präsentieren: Lollipops, Toast, Salat oder ein anderes Gericht; und

- die Art der Stopfleber, die Sie anbieten möchten, z. B. Gans oder Ente, ganze gekochte Leber oder gebratene Stopfleber usw.

Mit anderen Worten: Die Menge an Gänseleber als Vorspeise kann nicht genau angegeben werden, sie liegt jedoch, um einen vernünftigen und allgemeinen Durchschnittswert zu vermitteln, zwischen 30 und 50 Gramm pro Person.

Wie viel Foie gras also pro Person als Vorspeise?

Jetzt ist es Zeit, die Küchenwaage hervorzuholen! Für eine konservierte oder halbgekochte Gänseleber als Vorspeise ist eine Portion von 60 bis 80 g durchaus vernünftig.

Lassen Sie uns versuchen, genauer zu sein. Wenn Sie sie mit einer großzügigen Beilage servieren, z. B. mit einem Gésier-Salat, sind 60 g mehr als ausreichend. Wenn Sie sie hingegen solo mit ein paar Scheiben Toast und verschiedenen Chutneys oder Fruchtkonserven (z. B. Feigenmarmelade) anbieten, sollten Sie vielleicht etwas mehr einplanen. Die zartere und geschmacklich feinere Gänsestopfleber hingegen wird in der Regel in kleineren Portionen serviert - nicht zuletzt, weil sie teurer ist.

Wie wäre es mit gebratener Foie gras?

Als Hauptgericht servieren wir in der Regel ein ordentliches Schnitzel von 120 g; als Vorspeise muss es leichter sein, also halbieren Sie die Menge. Das gilt auch, wenn Sie ein Rezept für einen klassischen Tournedos Rossini ausprobieren möchten.

Aber geizen Sie keinesfalls mit Foie gras: Sie ist nicht umsonst das Sinnbild des Teilens und der Großzügigkeit! Also immer ein paar Scheiben mehr einplanen, um auch die unersättlichen Gourmands zu befriedigen!

Welche Foie gras eignet sich am besten als Vorspeise?

Eine Vorspeise gibt den Ton für den Rest der Mahlzeit an: Sie schärft die Geschmacksknospen und weckt den Gaumen vor dem Hauptgericht, dem Herzstück des Menüs. Planen Sie am besten eine richtige Symphonie der Geschmackserlebnisse!

Damit Ihr Festmahl optimal beginnt, sollten Sie nicht an der Qualität sparen: Wählen Sie eine Foie gras aus unserer schönen Region in Frankreich und achten Sie darauf, dass sie mit einem IGP(g.g.A.)-Süd-Ouest- oder Périgord-Siegel, dem Label Rouge oder dem Oie du Périgord-Siegel gekennzeichnet ist. Diese Gütesiegel garantieren die Einhaltung strenger Auflagen und die regelmäßige Kontrolle der Betriebe. Das ist eine goldene Regel, die Foie Gras Gourmet bei all seinen Enten- und Gänse-Foie gras genauestens befolgt!

Enten- oder Gänseleber enthält Fett, und auch wenn ihr Geschmack erfreut und zu genießen ist, sollte sie doch in Maßen verzehrt werden.

 


Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen

Diese Website ist durch reCAPTCHA geschützt und es gelten die allgemeinen Geschäftsbedingungen und Datenschutzbestimmungen von Google.


Weitere Artikel zum Thema Foie Gras