Foie gras Grolière: die beste Gänsestopfleber des Périgords

Die erzeuger

Jeanne Grolière kochte zunächst am eigenen Herd die überlieferten Rezepte ihrer Eltern und Großeltern aus Le Bugue, dem Herzen des grünen Périgords.

 

 

Grolière: Foie gras von Generation zu Generation

 

Dank der hervorragenden Qualität seiner Produkte hat sich das Unternehmen eine verlässliche Reputation erarbeitet. Nach über 50 Jahren wurde es von den Söhnen übernommen, die sich ihrerseits für den Erhalt und die Herstellung traditioneller Foies gras einsetzen. Grolière sieht sich als traditioneller Handwerksbetrieb, der mit seinem ganzen Können den authentischen Geschmack des Périgords, in kleinen Dosen, konserviert.

 

 

Appellation "Oie du Périgord" für die Gänsestopfleber von Grolière

 

Die Foie gras von J. Grolière ist eine der wenigen Gänselebern mit der Bezeichnung „Oie du Périgord“. Dies garantiert die traditionelle Aufzucht der Gänse im Périgord, in landwirtschaftlichen Familienbetrieben und in Freilandhaltung.

 


 

Die Gänseleber von Grolière glänzt in den renommiertesten Wettbewerben

 

Die Gänseleber von Grolière wurde mit zahlreichen Medaillen in den renommiertesten Wettbewerben ausgezeichnet. 2013 erhielt die Gänseleber von Grolière die „Palmes d’Or du Périgord“, eine Silbermedaille im Pariser Landwirtschaftswettbewerb sowie eine weitere Silbermedaille im Rahmen des nationalen Foie gras-Wettbewerbs von Saint-Sever. 2014 wurde die Gänseleber von Grolière erneut mit den „Palmes d’Or du Périgord“ prämiert.

                                 Im Jahr 2015 wurde uns die höchste Auszeichnung – der am schwierigsten zu verdienende Preis – für jahrzehntelange                                  Bemühungen um eine außergewöhnliche Qualität von Foie Gras verliehen: die Goldmedaille des Allgemeinen                                   Agrarwettbewerbs auf der Landwirtschaftsmesse.

  
 

Urteil des Chefkochs 

 

Die „Foie gras entier d'oie“ der Marke Grolière verfügt über ein erlesenes, zartes und mildes Aroma.



 

Anzeige
Sortieren nach